Weiter zum Hauptinhalt

Wasserstofffahrzeuge mit attraktiver Förderung 

Sichern Sie sich attraktive staatliche Fördergelder für den Umstieg auf Wasserstofftechnologie aus dem „Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie“. Wir wickeln die komplette Förderung für Sie ab und bieten Ihnen innovative Brennstoffzellenfahrzeuge mit attraktiven Leasingkonditionen. Brennstoffzellenfahrzeuge sind dank ihrer Reichweite und ihrer umweltfreundlichen Technologie eine echte Alternative im Fuhrpark zum klassischen Verbrenner und zu batterieelektrischen Fahrzeugen. Starten Sie mit uns einfach durch.

Einfach zu geförderter Wasserstoffmobilität 

Wir machen Ihnen den Umstieg auf geförderte Wasserstoffmobilität so einfach wie möglich. Unsere Experten beraten Sie zur Förderung, passenden Leasingangeboten und kümmern sich um die Beantragung sowie Abwicklung der Fördergelder.

Attraktive Leasingraten dank staatlicher Förderung

Profitieren Sie mit uns vom „Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie“. Durch die staatliche Förderung reduzieren sich die Investitionskosten für Wasserstofffahrzeuge deutlich: 40 % des innovativen Anteils werden gefördert. Wir ermöglichen Ihnen den einfachen Zugang zu diesen Fördergeldern. Sie profitieren unmittelbar davon durch attraktive Leasingraten. 

Hyundai Nexo

 

Fahrzeugpreis: 69.800 Euro* 

 

Monatliche Full-Service-Leasingrate: 1.020 Euro*

Laufzeit: 48 Monate 

CO2-Emissionen in g/km (komb.): 0

Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) (komb.): 0,89 - 0,79 kg H2/100 km

Toyota Mirai 

 

Fahrzeugpreis: 56.200 Euro*

Monatliche Full-Service-Leasingrate: 960 Euro*

Laufzeit: 48 Monate 

CO2-Emissionen in g/km (komb.): 0

Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff)  (komb.): 0,89 - 0,79 kg H2/100 km

Weitere  Informationen zur Förderung finden Sie hier

Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie - FAQ
Was ist der innovative Anteil, der gefördert wird?

Wasserstoff-Neufahrzeuge werden mit 40 % vom Wasserstoffanteil (innovativer Anteil) gefördert: Dabei berechnet sich der innovative Anteil aus der Differenz zwischen dem Anschaffungspreis eines Wasserstoff-Fahrzeugs und dem eines vergleichbaren Verbrenners.

Ist eine Kumulierung mit anderen Förderungen wie dem BAFA Umweltbonus möglich?

Eine Kumulierung mit anderen Förderprogrammen (Bundes- wie Länderprogramme) ist nicht zulässig, auch nicht mit dem Bundesanteil des Umweltbonus (BAFA).

Wer ist förderberechtigt?

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Was ist beim Leasing zu beachten?

Auch als Leasingnehmer profitieren Sie von der vollen Förderung. 

Warum Alphabet?

Wir bieten Ihnen umfassende und persönliche Betreuung. Als Experte für alternative Antriebe wissen wir genau, was Sie für den einfachen und schnellen Umstieg auf Wasserstoffmobilität brauchen. Unsere Spezialisten beraten Sie individuell und ganzheitlich. Wir sorgen für eine reibungslose Implementierung ohne großen Aufwand.

700.000

Fahrzeuge 

Über 500

Experten, die sich täglich um Ihre Anliegen kümmern

Mehr als 150.000

Tank- und Ladekarten deutschlandweit

+400%

eMobility-Wachstum in den vergangenen 3 Jahren  

* Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Kosten für die Überführung und Zulassung sind nicht enthalten. Beispielhafte Abbildungen. Änderungen sind vorbehalten. Weitere Informationen zum offiziellen Energieverbrauch und zur offiziellen CO2 -Emission neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2 -Emission neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern und unter http://www.dat.de/leitfaden/LeitfadenCO2.pdf unentgeltlich erhältlich ist. Das Angebot beinhaltet eine entsprechende Ausstattung und Full-Service-Leistungen (Werkstatt, Versicherung, Schadenmanagement etc.) bei 48 Monaten Laufzeit und 20.000 km p. a. Ebenfalls ist das Angebot bereits um den Herstellerumweltbonus reduziert und nicht mit dem Bundesanteil des Umweltbonus (BAFA) kombinierbar. Im Angebot ist die Förderung für Wasserstofffahrzeuge im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie bereits berücksichtigt – Träger der Förderung ist das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Die Angaben zu CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem WLTP-Messverfahren oder dem NEFZ-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen finden Sie hier.