Zukunftsforscher Lars Thomsen über den Flottenmanager von morgen

Wie wird sich Mobilität in Zukunft verändern?

Mobilität ist ein entscheidender Bestandteil unseres Alltags, aber sie wird mit der Zeit immer intelligenter. Wir werden künftig von dieser intelligenten Mobilität abhängig sein, damit wir beispielsweise nicht im Verkehr stecken bleiben, wenn wir von A nach B kommen wollen.

Welche Rolle spielt intelligente Technik für die Mobilität der Zukunft?

Intelligente Technik spielt in jedem Bereich unseres Lebens eine Rolle, auch in der Mobilität. In Zukunft werden wir von unseren Fahrzeugen erwarten, dass sie vorausschauend und sogar von selbst fahren. Sie sollen uns dabei helfen, schnell und effizient ans Ziel zu gelangen. Ich glaube, in ein paar Jahren wird es völlig normal sein, dass unsere Autos „denken“ können und wahrscheinlich ganz von alleine fahren.


Lars Thomsen gehört zu den weltweit führenden Zukunftsforschern

Und wie wird sich dabei die Rolle des Flottenmanagers verändern?

Der Flottenmanager wird sich immer mehr zum Mobilitätsmanager entwickeln, der nicht auf ein einzelnes Produkt – wie etwa das Auto – beschränkt ist. Er muss nicht nur die unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigen, sondern auch Rahmenbedingungen wie den Sitz des Unternehmens. Ob eine Firma in einer großen Stadt angesiedelt ist oder im ländlichen Raum, kann zu einem wichtigen Entscheidungsfaktor werden. Die Rolle des Flottenmanagers wird deshalb vielfältiger und facettenreicher werden.

Das vollständige Video-Interview in englischer Originalfassung finden Sie im Alphabet Business Mobility Blog.