Weiter zum Hauptinhalt

Integrierte Tank-/Ladekarten

Die integrierten Tank-/Ladekarten von Alphabet

Alphabet bietet Ihnen die integrierten Tank-/Ladekarten von Aral, Shell und Novofleet an. Damit wird das öffentliche Laden von Elektrofahrzeugen so einfach wie Tanken!

Fahrer von Plug-in Hybridfahrzeugen (PHEV) benötigen zukünftig nur noch eine Karte zum öffentlichen Laden und zum bargeldlosen Bezug von Kraftstoffen. Aber auch für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) ist eine integrierte Tank-/Ladekarte sinnvoll - denn auch sie benötigen Frostschutz und Fahrzeugwäsche.

Entscheiden Sie sich für das passende Angebot entsprechend Ihrer Präferenzen – den Tankkartenanbieter müssen Sie dazu nicht wechseln. Die integrierten Tank-/Ladekarten sind in jeder Leistungsstufe* mit nationaler/internationaler Gültigkeit verfügbar.

Alphabet übernimmt für Sie das Kartenhandling, rechnet öffentliche Ladevorgänge auf Fahrzeugebene ab und stellt diese in einem Online-Reporting zur weiteren Analyse bereit. Die Service- und Komfortfunktionen der App des jeweiligen Tankkartenanbieters runden das Leistungsangebot der integrierten Tank-/Ladekarte ab.

Die Karten im Detail

Aral Charge & Fuel Card:
> über 30.000 öffentliche Ladepunkte in Europa
> für Ladevorgänge gilt der Preis des Ladesäulenbetreibers zzgl. 10% pro Transaktion

Shell Card Strom:
> über 24.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland
> für Ladevorgänge gilt der Preis des Ladesäulenbetreibers zzgl. €0,60 pro Transaktion

Novofleet +charge Card:
> über 12.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland
> für Ladevorgänge gilt der Preis des Ladesäulenbetreibers

Für intelligente Ladelösung am Firmenstandort (@work) und/oder am Wohnort des Mitarbeiters (@home) benötigen Sie weiterhin die Ladekarte von Alphabet. Denn: die Erstattung privater Ladestromkosten und Abrechnung über den Leasingvertrag (Heimladen) ist mit einer integrierten Tank-/Ladekarte derzeit nicht möglich. Für diesen Fall empfehlen wir Ihnen die Kombination aus einer integrierten Tank-/Ladekarte und der Ladekarte von Alphabet.

Weitere Informationen finden Sie in unsere Broschüre
Lademanagement FAQ
Welche Karten bietet Alphabet für das öffentliche Laden von Elektrofahrzeugen an?

Für das Laden an öffentlichen Ladestationen bietet Alphabet die integrierten Tank-/Ladekarten von Aral, Shell und Novofleet an. Batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) können damit auch fahrzeugbezogene Leistungen (z.B. Frostschutz und Fahrzeugwäsche) beziehen. Für eine intelligente Ladelösung am Firmenstandort und/oder am Wohnort des Mitarbeiters bietet Alphabet eine Ladekarte in Kooperation mit Digital Energy Solutions an, mit der die Erstattung privater Ladestromkosten und die Abrechnung über den Leasingvertrag (Heimlade-Funktion) möglich ist.

Ist die Ladefunktion erst ab einer bestimmten Leistungsstufe der Tankkarte verfügbar?

Die Aral Card und die Shell Card ist ab der ersten Leistungsstufe mit Ladefunktion verfügbar. Sie erhalten eine vollwertige Tankkarte und können damit an öffentlichen Ladestationen in Deutschland und ggfs. Europa laden. Als Fahrer eines Plug-in Hybridfahrzeugs (PHEV) können Sie z.B. mit der integrierten Tank-/Ladekarte von Shell mit Leistungsstufe 2 Ottokraftstoffe tanken, bargeldlos Frostschutz und Fahrzeugwäsche beziehen und an öffentlichen Ladepunkten in Deutschland laden. Die Novofleet Card kann erst ab Leistungsstufe 90 mit Ladefunktion bestellt werden.

Muss die Ladefunktion nach Erhalt der integrierten Tank-/Ladekarte noch aktiviert werden?

Nein, die integrierte Tank-/Ladekarte ist mit Versand voll einsatzfähig. Eine separate Aktivierung der Ladefunktion ist nicht notwendig. Die Ladefunktion kann jedoch nicht nachträglich für eine Tankkarte aktiviert werden, da ein eigener Kartenrohling mit RFID-Chip erforderlich ist. Um die Ladefunktion in der Shell Recharge App zu nutzen, müssen Sie Ihre Ladekartennummer in der App hinterlegen. Informationen zur Installation, Registrierung und Nutzung der App finden Sie im Willkommensbrief.