Weiter zum Hauptinhalt

#mobilityexperts

Fünf Fragen an…

Katrin Matzke
Rent Consultant

 

Frau Matzke, wie sieht Ihre Arbeit als Alphabet Rent Consultant aus?

Als Rent Consultant unterstütze ich unsere Kunden dabei, die Mobilität ihrer Mitarbeiter zu jeder Zeit – auch in Ausnahmesituationen – sicherzustellen. Im Rahmen unserer flexiblen Mietlösungen AlphaRent und AlphaRent Premium bieten wir für jegliches Anforderungsprofil die passende Option. Außerdem habe ich den Roll-out unserer deutschlandweit 40 BMW Rent l MINI Rent-Stationen in den BMW Niederlassungen organisiert und geleitet, bin für die Abläufe vor Ort verantwortlich und unterstützte bei der Koordination einzelner Prozesse. Mit dieser gut ausgebauten Rent Infrastruktur bieten wir über das Portal www.bmw-rent.de umfangreiche Mietangebote und -optionen auch für Kunden im B2C-Bereich.

Welche Veränderungen und welche Trends sehen Sie derzeit im Rent-Geschäft?

Das Mobilitätsverhalten unserer Kunden hat sich, genauso wie ihre Bedürfnisse, im Laufe des vergangenen Jahres verändert. Es gab beispielsweise einige Unternehmen – gerade in der Pharmaindustrie – die kurzfristig eine Reihe neuer Mitarbeiter beschäftigt haben und so auch kurzfristig zusätzliche Fahrzeuge benötigten. Mittels unserer AlphaRent-Angebote konnten wir hier schnell und flexibel die Anforderungen bedienen und passende Lösungen anbieten. Generell ist es so, dass viele unserer Kunden für Mitarbeiter in der Probezeit erst einmal auf ein Rent-Fahrzeug zurückgreifen, um sich die maximale Flexibilität beizubehalten. Zum anderen waren teilweise auch niedrigere Laufleistungen erforderlich. Wir haben auch hierauf reagiert und bieten neben unseren Angeboten für Vielfahrer (3.800 km) nun attraktive Tarife mit 1.500 Freikilometern an. Und auch im Bereich der E-Mobilität registrieren wir wachsendes Interesse.

Inwiefern?

Einige unserer Kunden, die bereits mit dem Gedanken eines Umstiegs auf E-Mobilität spielen, möchten zunächst das Handling und den Umgang mit einem E-Fahrzeug testen. In diesem Fall stellen Mietlösungen eine optimale Möglichkeit dar. So können die Kunden vorab nachvollziehen, wie praktikabel ein Umstieg für sie ist und die Fahrer erproben die Alltagstauglichkeit für sich.

Was macht die Alphabet Rent-Angebote so besonders?

Zum einen natürlich die persönliche Beratung und Betreuung. So können wir sicherstellen, dass die Konzepte individuell passen. Außerdem sind wir durch die Nähe zu unseren Kunden in der Lage, schnellstmöglich auf die sich ändernden Bedürfnisse zu reagieren. Hinzu kommt, dass wir unseren Kunden einzigartige Lösungen zur Verfügung stellen können und ihnen die volle Flexibilität bieten: Es gibt Rent-Optionen ab einem Tag bis hin zu langfristigen Mieten. Zudem können wir aus einem eigenen Mietwagenpool von über 5.000 hochwertig ausgestatteten Fahrzeugen über AlphaRent Premium eine in der Form einzigartige Modellgarantie mit BMW und MINI Modellen anbieten.

Worauf kommt es aus Ihrer Sicht bei der Gestaltung von Mobilitätslösungen an?

Es ist aus meiner Sicht wichtig, immer eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten und sie in ihrem Mobilitätsalltag zu begleiten. Nur so bringt man in Erfahrung, was sie umtreibt und beschäftigt. Zudem lässt sich sicherstellen, dass Lösungen angeboten werden, die individuell zu den Anforderungen passen. Dies lässt sich aus meiner Sicht nur über den persönlichen Kontakt und Service abbilden. Und genau das können wir bei Alphabet leisten.