Hochschwarzwald startet E-Carsharing mit 25 BMW i3

Die Ferienregion Hochschwarzwald entwickelt das erste touristische Elektromobilitäts-Konzept Deutschlands weiter zum E-Carsharing für Gäste und Einheimische. Alphabet und die BMW Group übergeben dazu 25 BMW i3 mit der Carsharing-Technologie AlphaCity an die Hochschwarzwald Tourismus GmbH.

Hinterzarten/Schluchsee/München, 17. April 2015 – Elektrisch mobil unterwegs sein, auch ohne eigenes Auto – für Gäste und Einheimische ist dies im Hochschwarzwald nun möglich. Mit 25 BMW i3 und einem dichten Ladenetzwerk mit Strom aus erneuerbaren Energien startet das erste touristische E-Carsharing Deutschlands im ländlichen Raum. Die Elektrofahrzeuge wurden am Dienstag offiziell übergeben: Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Freiburg, Thomas Dörflinger, MdB, der Aufsichtsratsvorsitzende der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) Stefan Wirbser, HTG Geschäftsführer Mag. Thorsten Rudolph, Frank Vortmann, Leiter Alphabet Geschäftsstelle Stuttgart, René Gerhard, Leiter BMW Key Account Management an Flottenkunden bei der BMW Group, sowie Alexander Lennemann von der Energiedienst Holding AG schnitten gemeinsam symbolisch das rote Band am Schluchseestrand durch.


Frank Vortmann, Leiter Alphabet Geschäftsstelle Stuttgart

„Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH setzt damit Zeichen für die Weiterentwicklung der nachhaltigen Mobilität nicht nur in Baden-Württemberg. Die HTG definiert mit diesem vom Land unterstützten Projekt neue Mobilitätsmaßstäbe. Sie leistet damit auch einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung und zur Akzeptanz einer zukunftsweisenden Technik“, so Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.

BMW i3 mit AlphaCity-Technologie

„Wir freuen uns, dass der BMW i3 mit AlphaCity-Technologie im Hochschwarzwald heute seine Premiere feiert. Elektrisches Carsharing ist der nächste logische Schritt in der Entwicklung von innovativen Mobilitätslösungen: Es vereint die Flexibilität und Effizienz von Carsharing mit der Nachhaltigkeit der Elektromobilität“, erläuterte Frank Vortmann, Leiter der Alphabet Geschäftsstelle Stuttgart, bei der offiziellen Übergabe der Fahrzeuge am Dienstag.

Speziell für die Hochschwarzwald Tourismus GmbH hat Alphabet seine Carsharing-Technologie um neue Funktionen für die Elektrofahrzeuge ergänzt. So werden beispielsweise Ladezeiten oder die Reichweite online und im Fahrzeug angezeigt. Das Buchungsportal zeichnet sich zudem durch eine dynamische Nutzeranpassung aus: Bei der Buchung längerer Fahrten plant die Lösung automatisch einen Zeitpuffer ein, um den BMW i3 für den nachkommenden Nutzer wieder aufzuladen.

„Wir sind sicher, dass Gäste und Einheimische von der Carsharing-Lösung und vom Fahrzeug selbst begeistert sein werden. Das Fahrgefühl mit dem elektrischen BMW i3 und seine Effizienz hat bereits viele Unternehmen überzeugt. Der BMW i3 eignet sich bestens als Flottenfahrzeug, und die Erfahrungsberichte sind durchgehend positiv“, so René Gerhard, Leiter BMW Key Account Management an Flottenkunden bei der BMW Group.

Nachhaltigkeit in der Region verankern

Die 25 BMW i3 sollen das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in der Region verwurzeln. „Unser E-Carsharing bietet Gästen wie Einheimischen die Möglichkeit, sich entspannt mit dem Thema Elektromobilität vertraut zu machen. Wir bauen unser integriertes Verkehrskonzept systematisch aus und entwickeln den Hochschwarzwald zu einer beispielgebenden E-Destination, wie wir es bereits seit 2010 mit mehr als 100 Elektrobikes tun“, so Mag. Thorsten Rudolph, Geschäftsführer der HTG. Hervorgegangen aus dem Ideenwettbewerb ‚Elektromobilität Ländlicher Raum‘ liegt die Bezuschussung bei Hard- und Software sowie den Ladesäulen bei je 75.000 Euro. Die Energiedienst Holding AG versorgt die 12 Ladesäulen mit Ökostrom.

Mit dem BMW i3 fahren Hochschwarzwald Card Gäste bis zu drei Stunden pro Tag kostenlos. Alle anderen Gäste und Einheimische können die Elektrofahrzeuge bereits ab 6,90 Euro pro Stunde für einen Zeitraum von einer bis zu 24 Stunden für Ausflüge in die Region mieten. Die Registrierung erfolgt online über die AlphaCity-Buchungsplattform und setzt einen gültigen Führerschein voraus. Die Nutzer können die Fahrzeuge für den gewünschten Zeitraum bis zu zehn Tage im Voraus reservieren. Per RFID-Chip auf dem Führerschein, einer Chipkarte oder der Hochschwarzwald Card für Gäste lässt sich der BMW i3 unkompliziert öffnen und bedienen.

Zur Pressemitteilung 17.04.2015

Kontakt Alphabet
Alphabet Deutschland
Michaela Rahim
Georg-Brauchle-Ring 50
80788 München
+49 89 99822 355
michaela.rahim@alphabet.de