InitiativE Berlin-Brandenburg: 500 weitere Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion

Mit mehr als 2.000 E-Fahrzeugen und rund 500 öffentlichen Ladepunkten gehört die Metropolregion Berlin-Brandenburg bereits jetzt zu den Vorreitern für eMobility in Deutschland. Gefördert vom Bundesumweltministerium, sollen im Rahmen des Projekts „Elektrische Flottenfahrzeuge für die Hauptstadtregion – InitiativE Berlin-Brandenburg“ bis Ende 2016 weitere 500 Elektrofahrzeuge auf die Straße kommen. Großkunden können über Alphabet 200 Fahrzeuge leasen.

An der InitiativE Berlin-Brandenburg teilnehmen können Unternehmen, private Institutionen und (halb)öffentliche Einrichtungen im Raum Berlin-Brandenburg, die ihre Flotte elektrifizieren möchten. Alphabet berät diese bei der Beschaffung und beim Leasing von Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybriden und steht ihnen bei der Auswahl der passenden Ladeinfrastruktur zur Seite. Die Projektteilnehmer können die E-Fahrzeuge dann zu vergünstigten Konditionen leasen.

Gleichzeitig profitieren sie von exklusiven Einblicken in die wissenschaftliche Begleitforschung zur Elektromobilität. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist Partner des Projekts und untersucht aus der Sicht der teilnehmenden Unternehmen die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Elektroautos und die Auswirkungen für die Hauptstadtregion.

Die Untersuchung richtet sich an Gewerbekunden mit Firmenfuhrpark und erstreckt sich auf den Großraum Berlin Brandenburg. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner in der Alphabet Geschäftsstelle oder per E-Mail an InitiativE-BB@alphabet.de

Allgemeine Teilnahmebedingungen