Weiter zum Hauptinhalt

Edison Fuhrparkkonferenz 
mit Alphabet als Partner 

28.11.+29.11.2018
Corporate CarSharing, alternative Antriebe und ganzheitliche Mobilitätsstrategien: Mit zahlreichen Fach- und Praxisbeiträgen stand die Edison-Konferenz am 28. und 29. November in Köln im Zeichen der Zukunft der Unternehmensmobilität. Rund 100 Flotten-Experten sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik tauschten sich zu den Trends für 2019 aus. Alphabet war als Knowledge-Partner mit den Mobilitätsexperten Jan Künnecke, Produktmanager Corporate CarSharing, und Daniel Riek, Produktmanager AlphaElectric, vor Ort. Ihre Botschaft: Innovative Mobilitätskonzepte führen zu mehr Fuhrparkeffizienz und senken CO2-Emissionen sowie die Total Cost of Ownership (TCO) signifikant.

 

Schon heute konkrete Angebote für die Business Mobility von morgen

Gerade vor dem Hintergrund immer strikterer CO2-Vorgaben für den Fuhrpark, drohender Diesel-Fahrverbote in Städten und steigenden Kostendrucks wirken sich innovative Konzepte wie das Corporate CarSharing oder eine ganzheitlich umgesetzte Elektromobilitätsstrategie mehrfach positiv auf das Mobilitätsmanagement in Unternehmen aus. Moderne Arbeitgeber denken deshalb schon heute weiter, wenn es um Mobilitätsangebote für ihre Mitarbeiter geht.

Teilen im Trend – Corporate CarSharing wird immer beliebter

Wer auf die Vorteile des Corporate CarSharing setzt, nutz schon heute einen wesentlichen Baustein ganzheitlichen Mobilitätsmanagements. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum zukunftsweisenden Mobilitätsbudget, das schon mittelfristig in vielen Unternehmen bestehen Konzepte ablösen wird.“ - Jan Künnecke

Ganzheitliche Strategie für effiziente E-Mobilität

 Wer jetzt die Initiative ergreift und Elektromobilität als relevante Antriebsform für die Flotte versteht, nutzt mit einer ganzheitlichen Elektrostrategie die Chance, CO²- Ausstoß seiner Flotte signifikant zu senken. Zahlreiche Förderprogramme der öffentlichen Hand bieten dafür aktuell einen weiteren Anreiz.“ - Daniel Riek

 

Effizienzplus für Unternehmen und Mitarbeiter

Das so erzielte Effizienzplus im Fuhrpark zahlt sich für Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen aus. Die Mitarbeiter kommen mit individuellen und flexiblen Business-Mobility-Lösungen noch schneller und effizienter ans Ziel. Und die Unternehmen profitieren von signifikant geringeren TCO und CO2-Emissionen. Warum also auf morgen warten?

Weitere Berichterstattung zur Edison Fuhrparkkonferenz können Sie unter den nachfolgenden Links finden: 

https://www.alphabet.com/de-de/presse/edison-konferenz-strategien-fuer-das-effiziente-mobilitaetsmanagement-der-zukunft

https://edison.handelsblatt.com/erklaeren/der-elektrische-fuhrpark-trends-im-mobilitaetsmanagement/23690670.html

https://edison.handelsblatt.com/erleben/geteilter-firmenwagen-unternehmen-setzen-auf-carsharing/23690888.html