Weiter zum Hauptinhalt
Corinne Schaerli
Corinne Schärli
Marketing & Business Development Manager
Martin Erb
Managing Director
Gastautor
Fachexperten im Auftrag von Alphabet
Kenneth Aspin
Kenneth Aspin
Sales & Marketing Director
Alain Bahni
Alain Bahni
Operations Director
Verena Domnick
Supervisor Account Management

Wie der WLTP Ihren Fuhrpark beeinflusst

Seit dem 1. September 2018 sind Automobilhersteller gesetzlich dazu verpflichtet, alle Fahrzeuge, die in der EU sowie in der Schweiz, Türkei, in Norwegen, Liechtenstein, Israel und Irland verkauft werden, nach dem WLTP-Verfahren zu testen. WLTP steht für Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure und ist das neue Prüfverfahren zur Messung von Treibstoffverbrauch sowie CO2- und Schadstoffemissionen bei Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen. Was bedeutet dies für Sie als Flottenverantwortlichen? Und welche Auswirkungen hat es auf Ihre aktuelle Car Policy?

WLTP ersetzt den bisherigen Messstandard NEDC (New European Driving Cycle) und wird sowohl in der EU als auch hierzulande bereits seit September 2017 schrittweise eingeführt. Eines der Ziele des WLTP-Verfahrens ist es, unter Laborbedingungen Testergebnisse zu erzielen, welche die tatsächlichen Verbrauchswerte eines Fahrzeugs im Alltag realistischer widerspiegeln. Im Vergleich zum NEDC testet WLTP bei höherer Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit und verfügt über mehr Beschleunigungs- und Bremsvorgänge. Ausserdem werden erstmals Aspekte wie der Einfluss durch zusätzliches Gewicht und Aerodynamik von individuell ausgestatteten Fahrzeugen berücksichtigt. Der neue WLTP-Test ist nicht nur dynamischer, nebst einem präziseren CO2-Wert ist auch die Gesamtkostenbetrachtung – Total Cost of Ownership (TCO) – realitätsnäher dargestellt.

Was ändert sich durch das WLTP-Messverfahren?
Durch den realistischeren WLTP-Zyklus ergeben sich offizielle Treibstoffverbrauchs- und Emissionsdaten für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren (ICEV), die höher sind als die nach dem früheren NEDC-Verfahren gemessenen Werte. Im Rahmen des WLTP-Verfahrens wird bei Fahrzeugen aller Marken mit einer Zunahme des CO2-Wertes von bis zu 25% gerechnet, wobei die bisherigen Tests gezeigt haben, dass stark motorisierte Fahrzeuge im Vergleich zu kleineren Motoren prozentual weniger ansteigen. Viele Unternehmen haben eine CO2-Obergrenze in ihrer Car Policy definiert. Mit der Einführung des WLTP kann ein spezifisches Fahrzeug mit demselben Motor, abhängig der weiteren Optionen, folglich unter oder über der CO2-Obergrenze liegen. Zudem können die höheren Emissionswerte negative Auswirkungen auf die Besteuerung der Fahrzeuge haben.

Welche Optionen haben Sie, um die Auswirkungen abzufedern?
Als Interimslösung und nur kurzfristig können bestehende Leasingverträge verlängert oder Lagerfahrzeuge gekauft werden. Denn bis September 2019 dürfen die Automobilhersteller bereits produzierte Fahrzeuge noch mit dem NEDC-Zertifikat verkaufen. Langfristig empfiehlt es sich aber, die aktuelle Car Policy und die darin inkludierten CO2-Werte zu analysieren und bei Bedarf zu überarbeiten. Um Ihren Mitarbeitenden auch weiterhin die gewünschten Fahrzeuge anbieten zu können, lohnt es sich zusätzlich die Fahrzeugselektion zu überdenken und anzupassen. Fahrzeuge mit kleineren Motoren und Reifen werden einen positiven Effekt auf die neuen CO2-Werte haben. Da im WLTP-Testverfahren jede Sonderausstattung, wie zum Beispiel Ledersitze oder eine Anhängerkupplung, direkten Einfluss auf die neu festgelegten CO2-Werte hat, ist eine genaue Analyse der künftigen Referenzfahrzeuge für die Car Policy unerlässlich. Um den Mitarbeitenden weiterhin ein möglichst breites Angebot an attraktiven Fahrzeugen zur Verfügung zu stellen, wäre die Elektrifizierung der aktuellen Flotte eine interessante Lösung. Ein Wechsel auf elektrische Fahrzeuge wird langfristig nicht nur die CO2-Werte Ihrer gesamten Fahrzeugflotte, sondern auch das Image Ihres Unternehmens positiv beeinflussen. Ebenso wichtig und unabhängig von den Massnahmen, die Sie treffen, ist die Sensibilisierung aller fahrzeugberechtigten Mitarbeitenden für die neue Situation, damit Sie diese Änderungen effizient in die Car Policy einarbeiten können.

Weitere Informationen zum Thema WLTP finden Sie auch in unseren FAQs unter folgendem Link: 
https://www.alphabet.com/de-ch/wltp-pruefverfahren-fuer-realistischere-verbrauchs-und-emissionswerte 

Autor: Martin Cernansky, International Key Account Manager Alphabet