Weiter zum Hauptinhalt
Corinne Schaerli
Corinne Schärli
Marketing & Business Development Manager
Martin Erb
Managing Director
Gastautor
Fachexperten im Auftrag von Alphabet
Kenneth Aspin
Kenneth Aspin
Sales & Marketing Director
Alain Bahni
Alain Bahni
Operations Director
Verena Domnick
Supervisor Account Management

Die Tücken der Kommunikation

Marco Jacoby, Account Manager

Überall wo Menschen miteinander kommunizieren, kommt es aufgrund verschiedener Auffassungen oder unterschiedlichem Wissensstand oft zu Missverständnissen. Im täglichen Kontakt mit den Kunden erlebt unser Sales-Team immer wieder Situationen von solchen ungewollt komischen, aber auch amüsanten Konversationen.

 

Nachfolgend einige Beispiele:

Alphabet: «Guten Tag Herr Meier, wie kann ich helfen? Um was geht es?»

Kunde: «Es geht um Leasing.»

**********************

Kunde: (ziemlich aufgebracht) «Vor Wochen habe ich Alphabet einen Rückerstattungsbeleg
gesendet, aber bis heute keine Zahlung erhalten. Im Anhang finden Sie eine Kopie des Belegs und einen Kontoauszug von der Credit Suisse.»

Alphabet: «Sehr geehrter Herr Manser. Wie von Ihnen gewünscht, haben wir gemäss den Angaben auf dem Rückerstattungsbeleg den Betrag auf das Raiffeisenkonto gutgeschrieben.»

Kunde: (leicht konsterniert) «Oh, Sie haben recht. Ich muss mich bei Ihnen entschuldigen, das ist mir jetzt wirklich peinlich.»

*******************************

Kunde: «Mein Kühlschrank ist defekt und muss heute geflickt werden. Sie haben mir vor einer Stunde mitgeteilt, dass Sie vor meiner Haustür stehen. Sie sind aber immer noch nicht da!»

Alphabet: «Leider können wir Ihnen in diesem speziellen Fall nicht weiterhelfen, wir sind nicht von der Firma Fust.»

*************************

Kunde: (spricht fünf Minuten ohne Punkt und Komma) «Mit diesem Service bin ich überhaupt nicht zufrieden ... das ist eine bodenlose Frechheit ... keine Spur von Servicequalität ... um alles muss ich mich selber kümmern…»

Alphabet: «Sehr geehrter Herr Reuter, darf ich fragen, um was es geht?»

Kunde: «Um den stornierten Easy-Jet-Flug nach London natürlich!»

Alphabet: «Das tut uns leid, aber ich glaube, Sie haben sich verwählt. »

 

Kundenservice durch persönliche Beratung

Auch wenn wir im Full-Service-Paket Wartungen anbieten, Kühlschränke gehören nicht dazu. Und unser Angebot an erweiterten Mobilitätslösungen umfassen aktuell noch keine Flugbuchungen. Für alle anderen Anfragen und Anliegen zu unseren Dienstleistungen hat unser Sales-Team aber selbstverständlich immer ein offenes Ohr.

Während des gesamten Jahres betreut das Team von Alphabet mit viel Engagement und Elan die Kunden, deren verschiedene Ansprechpartner und Fahrer. Dabei steht die persönliche Betreuung und individuelle Unterstützung bei unterschiedlichsten Anliegen im Fokus.

In diesem Sinne verbleiben wir mit den besten Wünschen für das neue Jahr und freuen uns auf weiterhin viele neue interessante Themen und Dialoge mit unseren Kunden und Partnern.

*Aus Gründen des Datenschutzes wurden für alle genannten Beispiele sämtliche Namen von der Redaktion geändert.