Auto gestern – Mobilität heute

Über die Mobilität der Zukunft wird viel diskutiert. Oft genannte Begriffe sind «autonomes Fahren» oder auch «Big Data». Schweizer Experten aus Forschung und Entwicklung sind sich einig: Die Vernetzung der Transportmittel ist der Schlüssel zur Mobilität von morgen.

Das Bedürfnis der individuellen Freiheit, welches früher durch das Auto allein substituiert wurde, verlagert sich immer stärker hin zur vernetzten Mobilität. Die Verkehrssituation soll künftig nicht nur im Bereich Auto und Strasse, sondern über alle verfügbaren Transportwege und -mittel optimiert werden. Diese Entwicklung zeigt sich laut Experten inzwischen so deutlich, dass der bisherige «Automotive Day» neu unter dem Namen «Mobility Forum» durchgeführt wird. Das Forum findet zwei Mal jährlich mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten rund um das Thema Mobilität statt. Im Herbst liegt der Fokus auf den Bereichen Wissenschaft und Technik; im Frühling stehen Wirtschaft und Politik im Zentrum. Der Austausch von Informationen zwischen Interessengruppen und politischen Entscheidungsträgern soll die Koordination von gemeinsamen Visionen und Zielen fördern und mit gesteigerter Effizienz zu ganzheitlichen Lösungen führen.

Bedürfnisgerechte Mobilität für morgen

Unter dem Begriff «Mobilität in der Zukunft» werden neben der Strasse auch Schiene, Wasserwege und Luft betrachtet. Wer sich mit vernetzten Verkehrsformen beschäftigt, braucht ein vielschichtiges Wissen zu den diversen Möglichkeiten. Teilnehmende des Mobility Forums vom 9. November 2016 erhielten in ausgewählten Referaten Informationen über beispielsweise die Entwicklung im Bereich des Leichtbaus in Flugzeugkabinen, Batterieforschung, CO2-Reduktion bei Stadtbussen, autonome LKWs und Drohnen, aber auch über das Spannungsfeld von Sicherheits- und Rechtsfragen. So unterschiedlich die Transportmittel auch sind, die aktuellen Schmerzpunkte sind sich ähnlich: Autonome Fortbewegung, Kosteneinsparung und Sicherheit sind nur einige der Schlüsselfaktoren, die am ersten Mobility Forum von praktisch allen Referenten angesprochen wurden. Speziell zu solchen Aspekten bietet das Mobility Forum die Plattform zur gemeinsamen Weiterentwicklung und Nutzung von bisher unerkannten Synergien. Die Vielzahl von anerkannten Experten repräsentiert die Energie, die Schweizer Unternehmen und Institutionen in die Forschung und Entwicklung für eine nachhaltige Mobilität stecken, und zeigt das grosse Potenzial, das sich im Inland verbirgt.

Das abschliessende und klare Fazit der Experten: Die Technologien bewegen sich in Richtung Marktreife. Entscheidend für eine erfolgreiche vernetzte Mobilität in Zukunft ist nun, dass bicht nur bestehende Antriebssysteme ausgetauscht, sondern auch neue Chancen und Möglichkeiten wie Drohnen, Roboter oder die Vernetzung verschiedener Verkehrsmittel bei der Weiterentwicklung künftiger Mobilitätskonzepte miteinbezogen und genutzt werden.

Tags: 
Post a comment
Your email address will not be published. Required fields are marked *
Displayed next to your comments. *
Not displayed publicly. *
If you have a website, link to it here.
Close all comments
View all comments